.

So läuft das!

Warum es weniger Konsequenzen hat ein paar Millionen Euro an Steuergeldern zu verschwenden, als 20 Euro an Steuern nicht zu zahlen und unser Wunsch nach Veränderung:

"Verteidigungsministerium vergab rechtswidrig millionenschwere Verträge mit Beratern. Mit Unternehmensberatern will Ursula von der Leyen das Verteidigungsministerium effizienter machen. [...] der Rechnungshof hat aufgedeckt, dass von der Leyens Ressort zu Unrecht Millionen dafür ausgegeben hat. [...] Konkret geht es zunächst um acht Millionen Euro. [...] Das Budget für von der Leyens Berater-Armee ist riesig: Allein für die Reform der chaotischen Rüstungsbeschaffung wurden im Jahr 2016 Berater-Verträge für über 208 Millionen Euro geschlossen, hinzukommen kleinere Budgets für andere Projekte. Der Mega-Etat wird komplett über eben jene Rahmenverträge abgewickelt, die der Rechnungshof nun prüfte und beanstandete." [1]

Was macht das Ganze nun so interessant? Der Punkt: Ihr Sohn arbeitet bei McKinsey, eine der Firmen die bevorzugt solche Beraterverträge bekommen haben. [2]

Zum Thema Familienbande und Politik ist auch Familie de Maiziere sehr interessant [4] und als Paradebeispiel zu sehen. (Nach Familie von der Leyen darf jeder gerne selber recherchieren ... Ähnlichkeiten sind natürlich rein zufällig.)

Es sind "Vollblutpolitiker", die JEDEM System treu gedient haben, ohne Entscheidungen zu hinterfragen. In dem Zusammenhang kommen wir wieder zur Diktatur der Ignoranten und warum dieses System so stabil ist, auch wenn es uns nicht so scheint. Wenn sich in unserem Gesellschaftssystem ein paar Punkte ändern, werden ein paar führende Köpfe ausgetauscht. Es sind nicht mehr als ein paar Gallionsfiguren. Die Masse an Entscheidungsträgern innerhalb der Strukturen wie Ministerien/ Behörden oder auch Politiker, mit ihren Strukturen und Netzwerken im Hintergrund, bleiben bestehen.

Für Frau von der Leyen wird das Ganze kaum Konsequenzen haben. Es werden nur Politiker "abgesägt" oder medial "hingerichtet", die mehr oder weniger offen rebellieren - z.B. den ESM nicht unterschreiben wollen oder offen sagen das der Bundeswehreinsatz in Afghanistan wirtschaftlichen Interessen diente. Wo kämen wir denn da hin, wenn man die Dinge ausspricht wie sie sind oder ein Gewissen zeigt?!

Für Frau Lagarde (IWF) hatte selbst der teuerste Fehler der europäischen Geschichte (400 Mill. Euro) [3] keine Konsequenzen und ist ganz schnell vergessen gewesen.

Also was soll hier passieren? Es wird nichts passieren.

Natürlich ziehe ich unwillkürlich immer wieder im Kopf den Vergleich mit mir selber heran (welche Konsequenzen hätte es für mich?) oder mit einem Handwerker oder einer kleinen Firma. Ich schüttele den Kopf und verstehe zwar wie so etwas funktioniert und warum, aber mich erschreckt immer wieder die Tatsache, das dies so ist. Aber das allein ist es nicht. Der Wunsch nach Veränderungen lässt uns immer wieder denken dass man nur ein paar Köpfe austauschen muss. "Merkel muss weg". "Partei XY muss weg". "Partei YZ ist die Lösung". Aber nichts davon ist die Lösung.

In dem Moment wo wir versuchen das bestehende System mit den Mitteln des Systems zu kippen fallen wir herein. Wir investieren unsere Kraft und Energie in eine Lösung die keine ist. Unsere Wut ist ein Zeichen der Hilflosigkeit, weil wir die Dinge um uns herum ändern wollen, es aber nicht können. Aber die hilft uns auch nicht weiter - sie raubt uns nur Energie. Und das ist gewollt.

Es geht - meines Erachtens - nur mit Mitteln die konstruktiv etwas aufbauen. Etwas Positives und wenn es noch so klein scheint und unbedeutend. Wenn ich etwas angehen will, sollte ich mich fragen: nützt es jemanden? Wie können wir uns gegenseitig helfen? Jede kleine Hilfe ist eine Hilfe, egal wo, egal für wen. Jede altruistische Hilfe mindert andere bestehende Abhängigkeiten und zaubert vielleicht ein Lächeln ins Herz anderer. Jedes kleine Projekt ist unabhängiger und weniger von außen beeinflusst als ein Großes. Am wenigsten brauchen wir neue Gallionsfiguren.

Die Veränderung kann nur von innen kommen und das sind wir. Sie kann nur in kleinen Schritten kommen, nicht über Nacht. Und es wird niemand anderes für uns tun.

Du willst was ändern? Ändere Dich.

Quellen:
1- http://blog.fefe.de/?ts=a55944f4 (www.spiegel.de/politik/deutschland/bundesrechnungshof-millionenschwere-bundeswehr-auftraege-rechtswidrig-vergeben-a-1229451.html
2- http://blog.fefe.de/?ts=a5591dd6 (www.linkedin.com/in/david-von-der-leyen-b34a2778)
3- http://lucete.de/was-passiert-gerade-m-26.html
4- https://www.welt.de/politik/deutschland/article12712012/Die-Familie-de-Maiziere-eine-deutsche-Dynastie.html

Dieser Artikel wurde bereits 1264 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
46459 Besucher