.

Gedankenvoll in den Mai

Autor: ElHiggi 30.04.2020

Es sind schon bewegte Zeiten gerade. Es erinnert mich an einen Fluch: Mögest Du in bewegten Zeiten leben. Ja, ich glaube das tun wir.
Ich bemerke es daran, dass mein Zuhause - mein Hof, mir vorkommt wie eine friedliche Blase außerhalb der normal gelebten Realität. Um mich herum sehe ich Angst.

Gedankenvoll in den Mai

Geistige Stolpersteine

Autor: ElHiggi 14.01.2020

Wie vieles, so ist auch unsere Wahrnehmung relativ, das heißt sie wird bestimmt von unseren eigenen Erfahrungen und Gefühlen und es bedeutet auch, dass sie höchst individuell ist. Unsere Aufmerksamkeit ist nicht gleichmäßig verteilt, sie wird unbewusst durch unser Hirn gelenkt. Schubladen im Kopf haben wir alle ? die erleichtern unser tägliches Leben. Richtig/ falsch, wichtig/unwichtig, positiv/ negativ. Nur weil das eine für mich wahr, richtig und wichtig ist, bedeutet es noch lange nicht das es für den anderen auch so sein muss. Keiner von uns hat die Wahrheit gepachtet, keiner von uns ultimativ Recht ? aber dennoch gehen viele durchs Leben als wäre es so.

Geistige Stolpersteine

Hungernde Menschen und wirtschaftliche Interessen

Autor: ElHiggi 15.03.2017

In einem dramatischen Appell hat UN-Nothilfekoordinator Stephen O'Brienden Weltsicherheitsrat zu Hilfe für Millionen hungernder Menschen aufgerufen. Nach seinen Worten droht rund 20 Millionen Menschen in vier Ländern der Hungertod, sollte sich die internationale Gemeinschaft nicht zu einer größeren Hilfsaktion entschließen.

Hungernde Menschen und wirtschaftliche Interessen

Humanitäre Katatrophe in Libyen - das war alles nicht vorhersehbar, oder?!

Autor: ElHiggi 31.01.2017

"Das Auswärtige Amt hat die Lage in den libyschen Flüchtlingslagern ungewöhnlich scharf kritisiert. Die deutsche Botschaft in Nigers Hauptstadt Niamey berichtet nach Informationen der Zeitung "Welt am Sonntag" von "allerschwersten, systematischen Menschenrechtsverletzungen in Libyen". Gehen wir mal kurz ein paar Jahre zurück, denn Libyen als Staat gibt es so nicht mehr.

Humanitäre Katatrophe in Libyen - das war alles nicht vorhersehbar, oder?!

Nichts gelernt

Autor: ElHiggi 26.01.2017

Deutschland will wieder mitspielen auf dem großen globalen Schachbrett. Man möchte wieder Einfluss gewinnen.

Nichts gelernt

Russland-Sanktionen oder wie wir unsere eigene Wirtschaft kaputt machen lassen

Autor: ElHiggi 21.12.2016

Die Sanktionen gegen Russland, die seit dem Frühjahr 2014 in Kraft sind, umfassen bekanntermaßen nicht nur Waffen, sondern auch Wirtschaftsgüter und auch den Zugang bestimmter Finanzinstitute zu den Kapitalmärkten. Begründet wurden diese mit der ?Annexion" der Krim und den Handlungen Russlands die der ?Destabilisierung" der Ukraine dienten ...

Russland-Sanktionen oder wie wir unsere eigene Wirtschaft kaputt machen lassen

Was wäre wenn ...

Autor: ElHiggi 21.12.2016

... die USA ihre imperiale Vormachtstellung verlieren würde?

Was wäre wenn ...
Powered by Papoo 2016
46451 Besucher